Wir planen jedes Jahr Anfang November zum Saisonabschluss eine „Fahrt ins Blaue“, die der Vorstand zusammen mit einem Mitglied organisiert. Die Teilnehmer wissen nicht wo es hin geht und was statt findet. Das soll eine Überraschung sein.

Dieses Jahr sind wir aufgrund des tollen Wetters am Decksteiner Weiher spazieren gegangen und haben dabei Boßeln gespielt. Boßeln ist ein Nationalsport aus Ostfriesland. Das Ziel ist, eine festgelegte Strecke mit möglichst wenig Würfen, einer Kugel, zu bewältigen. Wir haben uns in zwei Gruppen eingeteilt. Die „rote Gruppe“ mit einer roten Kugel und die „blaue Gruppe“ mit einer blauen Kugel. Für jeden Wurf wurde ein Punkt gezählt und am Ende hatte die Gruppe mit den wenigsten Punkten gewonnen. Wir haben das Spiel noch mit Tabukarten etwas aufgepeppt, die immer an Wegkreuzungen gespielt wurden. Hat eine Gruppe eine Tabukarte richtig geraten, konnte sie ihre Punktzahl reduzieren.

Am Ende hatte die Rote Gruppe einen Punkt weniger als die Blaue, allerdings hatte Blau beim Tabu besser abgeschnitten, sodass es ein Unentschieden gab.

Im Anschluss sind wir in den Alten Bahnhof gefahren und haben dort den schönen Tag ausklingen lassen.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Danke für den tollen Ausflug 🙂

Unsere aktiven Mitglieder

Schreibe einen Kommentar